Halb&Halb am Sonntag, den 28.2.2021 „Woher wir kommen – wohin wir wollen“: mündig werden

Photo by Markus Spiske on Unsplash

Wurzeligkeit

Eingeschmiegt sein mit Leib, Seele und Geist
in den Mutterboden Gottes;
mit den feinsten Fasern die Krume durchdringen und umfangen,
um vom Geist durchströmt zu werden.
Das ist Wurzeligkeit oder Radikalität, wie andere sagen.
Radix sein, wie der Lateiner sagt, ein Radieschen sein,
Rettich oder Radi, wie der Bayer sagt.
Wurzel und Frucht sein, beides in einem.
Begründet sein, eingepflanzt dort, wo der ureigene Platz ist;
verwurzelt sein, eingepasst in das Reich Gottes,
das zu mir passt, und ich zu ihm.
Sein können in Ihm und wachsen,
zu Ihm hin und über mich hinaus.

Radikalität dem Hass entreißen, der Abgrenzung entwinden,
der Gewalt entlieben, der Dürre des Fundamentalismus entziehen.
Denn nicht verwurzelt sind sie, sondern verkrümmt,
in sich selbst verklammert, verkümmert in ihrer Gottesvorstellung,
die sie mit Ihm verwechseln.
Sie zurücklieben, zurück und nach vorn,
zur Wurzeligkeit des Lebens und Glaubens in Freiheit. Gerrit Pithan 2021

Gönne dir am Sonntag eine Runde an der frischen Luft! Sammle Wurzelbilder und teile sie mit uns am Sonntagabend!
Wir treffen uns um 20:00 Uhr zum Austausch. Es geht diesmal um die Frage nach der eigenen Mündigkeit im Glauben. Was hat mir auf meinem Weg mündig zu werden geholfen?

Stille im Weiten Raum

Photo by Hannah Busing on Unsplash

Wir starten ein neues Stille-Projekt! An drei Samstagen 13.3., 22.5. und 10.7. laden wir jeweils zu einem Tag der Stille ein. Wenn du herausfinden möchtest, was in dir entsteht, wenn du mit deinem ganzen Sein in die Stille Gottes trittst, dann schaffe dir diesen Freiraum dafür und melde dich bei uns! Diese Schweigezeiten finden im jeweiligen Zuhause statt und sind durch kurze Online-Treffen strukturiert. 
Wir bilden dazu eine verbindliche Gruppe, einige wenige Plätze sind noch frei. 

Waldbaden im Winter am Sonntag, den 14.2.2021

Gerrit Pithan

Sylvia hat für uns ein Halb&Halb vorbereitet. Sie lädt uns zum Waldbaden im Winter ein. Auch in dieser Jahreszeit gibt es im Wald viel zu entdecken! Erfahre am kommenden Sonntag, wie du den winterlichen Wald sinnlich erleben kannst!

Wir sind schon gespannt, wie er sich in einigen Tagen präsentieren wird, ob es draußen noch so glitzernd weiß wie heute, Mitte der Woche, aussehen wird? Oder ob wir erste Vorboten des Frühlings entdecken werden?

Ab Sonntagfrüh findest du auf unserer Webseite die Anleitung zum downloaden. Abends um 20:00 Uhr treffen wir uns online zum Austausch.

Neues Format Halb&Halb am Sonntag den 31.01.2021

Photo by Jr Korpa on Unsplash

Die Corona Zeit fordert uns heraus zu Flexibilität und Verzicht. Wir vermissen unsere vertrauen Formate und öffnen uns für Neues. Wie kann Weiter Raum online fruchtbar werden? Wir finden es heraus. Unser neues Format heißt „Halb&Halb“. Es ist halb Online, halb Offline. Online sind die Einleitung und der Austausch, Offline das Erleben und der persönliche Weg. Wir freuen uns, wenn du dabei bist!

Zum Ablauf: Ihr findet am Sonntag den 31.01.2021 morgens hier die Anleitung für das aktuelle Halb&Halb, es gibt für die Menschen, die wollen, eine Zoom-Anleitung um 10 Uhr, man kann aber auch ohne Online-Treffen selbstständig mit der Anleitung loslegen.

Der gemeinsame, digitale Austausch findet dann am 31.01.2021 Abends um 20:00 Uhr statt. Der Link zu diesem Zoom Videocall findet sich hier.

Zoom Link für die Anleitung um 10:00 Uhr

Zoom Link zum Austausch um 20:00 Uhr

Sonntag der 17.01.2021 um 13:00 Uhr Weiter Magen

Am kommenden Sonntag wollen wir uns als Weiter Raum Community zu dem ersten, digitalen „Weiter Magen“ treffen. Das bedeutet, dass um 13:00 Uhr eine gemeinsame Zoomkonferenz haben und uns das Essen, das wir selbst, jeder für sich, vorher vorbereitet haben, dann gemeinsam zu uns nehmen. Weiter Magen, eben!

Der Konferenzlink ist:

Zoom-Meeting beitreten
https://us02web.zoom.us/j/85636406626?pwd=MWc5c1lhbEJrUU1ha0psSG85QzFwQT09

Meeting-ID: 856 3640 6626
Kenncode: 586104

Waldweihnacht 24.12. 2020 // 15:30 Uhr Parkplatz Tabor

Photo by Alexandre Guimont on Unsplash

Am 24.12.2020 // 15:30 Uhr wollen wir uns wieder in einem Waldstück zur WaldWeihnacht treffen. Treffpunkt ist der Parkplatz bei der Evangelischen Hochschule Tabor am Ortenberg. Man fährt die Dürerstraße bis zum Ende, dort ist ein großer Parkplatz. Wir treffen uns am Waldrand.
Wir laufen gemeinsam dort los, bis wir den Zielort erreichen. Bringt gerne Wildtier-geiegnetem Baumschmuck mit. (Geeignet sind z. B. Äpfel, Möhren, Zucchini u. ä. Das Obst und Gemüse sollte mit Löchern versehen sein, damit man es auf Zweige schieben kann.)
Nach unserer Feier werden wir mit Fackeln zu den Autos zurückgehen.
Der WaldWeihnachts-Gottesdienst wird gemäß der Corona-Regeln durchgeführt. Bringt eure Masken mit und gutes, wasserfestes Schuhwerk.
Start um 15:30 Uhr, Ende ca. 16:45 Uhr.

Information zur Aktion von Samya Bascha-Döringer und Jessica Petraccaro-Goertsches am 13.12.2020 zw. 11-13 Uhr

Samya Bascha-Döringer

Auch wenn wir selbst keine Aktionen bis Weihnachten durchführen, so freuen wir uns Euch Informationen zu der folgenden Veranstaltung weiter geben zu können:

Können Corona und Kultur zusammengehen? „Ja!“ sind sich die Waldphilosophin, Fotografin und Künstlerin Samya Bascha-Döringer sowie die Galeristin und Künstlerin Jessica Petraccaro-Goertsches (JPG) einig. Wie, das aussehen kann, erleben Besucherinnen und Besucher am Sonntag, 13. Dezember, November zwischen 11 und 13 Uhr VOR der Galerie JPG in der Weidenhäuser Straße 34 in Marburg.

Wir werden draußen sein, Masken tragen, sämtliche Hygienevorschriften ein-  und Abstand halten. Doch der Abstand soll nur im Außen sein. Bei meiner Meditationsreise durch den Nebelwald möchte ich im Herzen berühren und ein Gefühl von Verbundenheit erzeugen – mit der Natur, sich selbst und den Menschen um mich herum“, sagt die Waldphilosophin.

Mit Naturliedern, Gedichten, Flötenspiel und Naturfotografien spricht Samya Bascha-Döringer Menschen auf unterschiedlichen Ebenen an und stellt so gemeinsam mit der Galerie JPG am 3. Advent ihre erste CD vor. Wer neben einer Maske auch einen Trinkbecher mitbringt, kann sich an einem Wildkräutertee wärmen.

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Spenden sind willkommen. Nähere Informationen:www.die-waldphilosophin.deinfo@die-waldphilosophin.de oder telefonisch unter 0179 320378

BU: Mit Bildern, Flötenspiel, Liedern und Gedichten möchte Samya Bascha-Döringer auch kontaktlos berühren.

Waldweihnacht findet statt, aber ansonsten ist Corona Pause beim Weiten Raum

Photo by Volodymyr Hryshchenko on Unsplash

Die zweite Coronawelle erwischt uns im Weiten Raum gerade mit voller Wucht. Wir wollten am liebsten wieder durchstarten, uns persönlich sehen, doch nach langen Überlegungen und Diskussionen haben wir uns im Leitungsteam entschieden die kommenden Präsenz-Gottesdienste im Jahr 2020 trotz „Erlaubnis“ abzusagen.
Unsere Formen verlangen Bewegung, wir wollen Interaktion und fördern Austausch. All das ist gerade nicht oder nur sehr schwer möglich.

Unseren traditionellen Waldweihnachts-Gottesdienst möchten wir aber trotzdem am heiligen Abend persönlich mit euch feiern.

Nun ist schon absehbar, dass wir Anfang nächsten Jahres weiterhin stark durch das Corona-Virus eingeschränkt sind. Um neue Ideen zu entwickeln und das WeiterDenken im nächsten Jahr nicht all zu sehr zu verschleppen, planen wir am 8.12 und am 17.12 jeweils ein online-treffen zum VorDenken und neue online Ideen entwickeln. Wenn ihr interesse hab mitzudenken, meldet euch gerne bei einem aus dem Leitungsteam.

Unser Angebot für gemeinsame, regelkonforme Spaziergänge steht nach wie vor. Meldet euch gerne über die Mailadressen auf der Homepage. Wir freuen uns auf euch!

Herzliche Grüße und eine besinnliche Vorweihnachtszeit

Euer Weiter Raum Team