Klosterzeit 03.-06.01.2019

Im Herzen eines Menschen ruht der Anfang und das Ende aller Dinge. Leo Tolstoi

Ein Jahresanfang ist für die einen schön und hoffnungsvoll, für andere vielleicht aber auch etwas angsteinflößend und besorgniserregend.

Das neue Jahr weckt in uns den Wunsch etwas Neues zu beginnen. Wenn man etwas Neues anfangen will, muss man mit etwas Altem aufhören. Vom Aufhören zum Aufhorchen ist nur ein kleiner Schritt. 

In der Stille können wir aufhorchen, hinhören und schweigen. Der Dialog mit Gott beginnt mit unserem Schweigen. Wir nehmen uns in diesen Tagen Zeit, zu schweigen, zu beten, zu uns zu begegnen und miteinander über Texte zum Thema „Anfangen“ ins Gespräch zu kommen.

Unsere Tage sind dabei geprägt von dem naturreichen Umfeld des wunderschönen Kloster Marienstatt im Westerwald, vom einem gemeinsamen Rhythmus und der Freiheit zur eigenen Entfaltung. Hier kann man den Flyer runterladen: Anfangen Klosterzeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.